Elektrische Heizgeräte

Die Gas- und Ölpreise bewegen sich in einer kontinuierlichen Aufwärtsspirale. Verbraucherschützer warnen vor weiteren Kostenanstiegen und vor der Gasknappheit, die sich in der aktuellen geopolitischen Lage begründet. Auch die Stromkosten steigen weiter an und dennoch kann sich ein elektrischer Heizlüfter lohnen. Bei Multi Kon Trade finden Sie Geräte, die sich durch einen geringen Energieverbrauch und eine optimale Wärmeentwicklung nach Einschaltung auszeichnen.

Ölradiator und elektrische Heizlüfter

Entgegen der Vermutung, die sich aus der Produktbezeichnung des Ölradiators ergibt, handelt es sich hierbei um eine Elektroheizung und nicht um ein Heizgerät, das Sie mit Öl betreiben müssen. Ölradiatoren werden über den klassischen Hausstrom betrieben, was heißt, dass Sie die elektrische Heizung nur an die Steckdose anschließen brauchen. Es handelt sich um Schnellheizer mit der typischen Form eines Rippenheizkörpers. Der einzige optische Unterschied zu installierten Heizungen beruht darauf, dass der Radiator nicht an der Wand montiert wird und nicht über ein Heizungsrohr mit einem zentralen Heizsystem verbunden ist.

Eine weiteres Heizgerät ist der elektrische Heizlüfter. Wie sich bereits aus der Bezeichnung entnehmen lässt, sorgt er an kalten Tagen für angenehme Raumtemperaturen. Der große Vorteil dieser Geräte beruht auf der Ventilatorfunktion, die für eine schnelle und gleichmäßige Verteilung der warmen Luft im Raum sorgt. Während Elektro-Radiatoren ausschließlich heizen, können Heizlüfter ganzjährig eingesetzt werden. Im Sommer sorgen sie für einen kühlen Luftstrom und im Winter dienen sie als Ersatzheizung, sollte die Öl- oder Gasheizung aus irgendeinem Grund ausfallen oder nicht in Betrieb genommen werden können.

Bei Multi Kon Trade finden Sie für jeden Anspruch das passende Heizgerät, das Sie als Zusatzheizung zu Ihrem hauptsächlichen Heizsystem nutzen und es bei Bedarf einfach an die Steckdose anschließen können.

Welches Heizgerät für welchen Bedarf?

Bei Hausberg Ölradiatoren können Sie zwischen unterschiedlichen Leistungen wählen. Für kleinere Räume ist ein gerät mit 1500 Watt (7 Rippen) völlig ausreichend. Möchten Sie mittelgroße Räume beheizen, sind 2000W und 9 Rippen eine gute Wahl. Für große Räume oder für eine besonders schnelle Temperierung empfehlen wir Ihnen bei Multi Kon Trade 2500W Heizleistung und einen Elektro-Radiator, der mit 11 oder 13 Rippen eine besonders große Wärmeabgabefläche aufweist.

Grundsätzlich haben alle Ölradiatoren gegenüber einer fest installierten Heizungsanlage den Vorteil, dass sie mobil und somit in jedem Raum betrieben werden können. Auch der geringe Energieverbrauch und der leise Betrieb sprechen für sich. Unsere Ölradiatoren verfügen über einen dreifachen Überhitzungsschutz und eine justierbare Thermosteuerung.

In der heutigen, unsicheren Zeit ist es wichtig, gegen Eventualitäten vorzusorgen und sich für den Ausfall der Gas- oder Ölheizung zu rüsten. Wenn Sie diese Vorsorge mit einer angenehmen Temperierung Ihrer Räume in der warmen Jahreszeit verbinden möchten, sind Sie mit einem Heizlüfter gut beraten.

Was unterscheidet den Heizlüfter von Ölradiatoren?

Beide Geräte sorgen sehr schnell für eine angenehme Raumtemperatur. Doch ein mit Strom betriebener Heizlüfter ist nicht nur im Winter, sondern auch in den Sommermonaten praktisch. Neben seiner Funktion als über die Steckdose betriebene Heizung ersetzt er den Ventilator, mit dem Sie im Sommer für kühle Luft in Ihrem Zuhause sorgen. Das Gerät ist tragbar und somit mobil in jedem Raum einsetzbar. Es verfügt über zwei verschiedene Heizstufen und eine Kühlstufe mit Ventilatorfunktion.

Ein elektrischer Heizlüfter eignet sich für den Betrieb in allen Innenräumen, egal ob es sich um Ihr Haus, die Wohnung oder um Ihr Gartenhaus handelt. Die Heizgeräte unterscheiden sich auch in der Form der Wärmeabgabe. Während der Ölradiator Wärmestrahlung abgibt, produzieren elektrische Schnellheizer mit Ventilator einen warmen Luftstrom. Ob Sie sich für einen Elektro-Radiator oder für die Vorteile des ganzjährigen Einsatzes eines elektrischen Heizlüfters entscheiden, ist daher in erster Linie eine Frage der persönlichen Präferenz.

Darum lohnt sich ein mobiles Heizgerät

Neben der Gasknappheit und dem Risiko eines kalten Winters kann es auch aus ganz anderen Gründen zum Ausfall der Heizungsanlage kommen. Haben Sie ein über Strom betreibbares Heizgerät, machen Sie sich autark von jedem Zulieferer und müssen nur sicherstellen, dass Ihr Hausstrom funktioniert. Aber auch die Strompreise steigen und werden sich in den kommenden Monaten weiter erhöhen.

Dennoch haben Sie mit einer zweiten Wärmequelle die Sicherheit, dass Sie bei Wintereinbruch auch dann nicht frieren, wenn die Heizung ausfällt oder wenn der Vermieter die Mindestraumtemperatur um 2°C senkt. Mit mobilen Heizgeräten können Sie allein festlegen, in welchen Räumen Sie schnell eine höhere Temperatur benötigen. Wollen Sie die gleichen Vorteile auch bei der Kühlung genießen, empfehlen wir Ihnen bei Multi Kon Trade einen Heizlüfter mit Strombetrieb.

Anstelle zweier Geräte entscheiden Sie sich in diesem Fall für ein Kombigerät, das sowohl heizen als auch kühlen kann und dass daher das ganze Jahr über einsetzbar ist.

Die Vorteile von elektrischen Heizgeräten im Überblick

Niemand weiß, wie sich die Gaspreise und die Verknappung entwickeln werden. Doch es ist bekannt, dass die gesamte Wärmeversorgung davon abhängt. Auch wenn Sie mit Öl und nicht mit Gas heizen, werden Sie in den letzten Monaten eine enorme Teuerung festgestellt haben.

Dem gegenüber sind die ebenfalls steigenden Stromkosten noch verhältnismäßig moderat. Fernab der Kostenfrage sollten Sie heute vorsorgen, dass Ihre Familie im Winter nicht frieren und im Sommer nicht unnötig schwitzen muss. Bei MKT finden Sie für jede Raumgröße und für jeden Anspruch das passende Gerät, mit dem die Raumtemperierung einfach ist.

Passwort vergessen