IR-Reichweite

IR-Reichweite

Bei der Infrarot Videoüberwachung spielt die IR-Reichweite eine übergeordnete Rolle. Je dunkler die überwachten Bereiche sind, umso geringer ist die Reichweite im infraroten Spektrum. Infrarotkameras übertragen die Bilder in Schwarz-Weiß und eignen sich als zusätzliche Kamera im Rahmen einer umfassenden Überwachungstechnik. Verstellbare Infrarotwinkel sorgen für eine höhere Reichweite und leuchten neben der zentrierten Person im Bildmittelpunkt auch einen Teil der Umgebung aus. In Verbindung mit einer hochauflösenden HD-Kamera erweist sich die infrarote Beleuchtung als praktische Methode zur Erkennung unbefugter Personen, sofern die Bildgebung in Schwarz-Weiß ausreicht. Eine teilweise Kompensierung der Lichtverhältnisse ist bei guter Infrarottechnik ein Bestandteil der Funktionalität.